Inhalt: Zu schnell, nicht angeschnallt - und auch noch mit Handy am Steuer

Zu schnell, nicht angeschnallt - und auch noch mit Handy am Steuer

Polizei kündigt weitere Verkehrskontrollen an

Neustadt (dgs). Mit Unterstützung von Kollegen der Zentralen Polizeidirektion führte das Kommissariat am Mittwoch gezielte Verkehrsüberwachungsmaßnahmen im Stadtgebiet durch. Hierbei wurden insgesamt 39 Verkehrsordnungswidrigkeiten geahndet. So missachteten sieben Verkehrsteilnehmer das unbedingte Haltgebot des Stoppschilds an der Kreuzung Bordenauer Straße/Im Sanders Hoope. Bereits mehrfach war es hier zu Unfällen gekommen. Bei zwei Geschwindigkeitsmessungen an der Moorstraße sowie in der Lindenstraße stellten die Beamten insgesamt 20 Geschwindigkeitsüberschreitungen fest. Zwei Verkehrsteilnehmer waren nicht angegurtet.

Bei einer Kontrollstelle im Bereich Landwehr/Bahnunterführung erwischte die Polizei zehn Autofahrer, die verbotswidrig ihr Handy nutzten. Sie müssen mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro rechnen. Auch für die kommenden Wochen kündigt die Polizei zu unterschiedlichen Zeitpunkten Verkehrskontrollen an, um Unfallursachen gezielt zu bekämpfen.

Seite drucken DruckenSeite teilen Teilen Ausgabe-Nr. 1048 vom 13.04.2019