Inhalt: Überfall: Einbrecher presst 88-Jähriger Wertsachen ab

Überfall: Einbrecher presst 88-Jähriger Wertsachen ab

Polizei sucht Zeugen für Tat in Leine-Nähe

Neustadt (os) - Brutaler Überfall auf eine Seniorin in ihrer eigenen Wohnung. Ein Einbrecher zwang die 88-Jährige am Mittwoch gegen 20.40 Uhr unter Gewaltanwendung, ihm Wertgegenstände auszuhändigen und ließ sein Opfer schließlich gefesselt zurück.

Zum genauen Tatort hält sich die Polizei bedeckt, beschreibt die Lage des Einfamilienhauses als „in Leine-Nähe“. Gegen 20.40 Uhr klingelte und klopfte es an der Haustür, die Bewohnerin reagierte aber nicht darauf. Plötzlich schlug laut Polizeibericht ein von Kopf bis Fuß schwarz gekleideter Mann die Terrassenscheibe ein und traf im Wohnzimmer auf die 88-Jährige. Nachdem er ihr körperlich zugesetzt hatte, um an Beute zu kommen, flüchtete er schon zehn Minuten später in unbekannte Richtung. Zur Beute macht die Polizei ebenfalls keine Angabe.

Die leicht verletzte Frau befreite sich selbst und rief um Hilfe. Die durch Nachbarn alarmierte Polizei fahndete mit mehreren Streifenwagen erfolglos nach dem flüchtenden Täter. Trotz der vagen Angaben hoffen die Ermittler auf mögliche Zeugen. Der Täter soll 1,60 bis 1,70 Meter groß sein, eine athletische Figur haben und Deutsch mit Akzent gesprochen haben. Hinweise werden unter Telefon 0511/109-555 beim Zentralen Kriminaldienst Hannover bearbeitet.

Seite drucken DruckenSeite teilen Teilen Ausgabe-Nr. 1179 vom 16.10.2021