Inhalt: Trinkwasserleitung wird erneuert - Ampel regelt den Verkehr

Trinkwasserleitung wird erneuert - Ampel regelt den Verkehr

Behinderungen zwischen Gemeindehaus und Kirche

Bordenau (r/dgs). Im Dorf ist in den nächsten Wochen mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Der Wasserverband Garbsen-Neustadt lässt die marode Trinkwasserleitung in der Straße Steinweg/Am Kampe zwischen dem Gemeindehaus und dem Leineufer erneuern. Start der Arbeiten ist an der Kirche. Voraussichtlich ab dem kommenden Donnerstag, 16. September, regelt zwischen Gemeindehaus und der St. Thomas-Kirche eine Ampel den Verkehr. Auch an dem einmündenden Steinweg steht dann eine Lichtzeichenanlage. Die Arbeiten hier sollen drei bis vier Wochen dauern. „Wer kann, sollte den Bereich während dieser Zeit möglichst meiden und umfahren“, rät der städtische Verkehrskoordinator Benjamin Gleue.

Wenn die Erneuerung der Wasserleitung im genannten Bereich abgeschlossen ist, wandert die Baustelle abschnittsweise weiter in Richtung Leineufer. Dort kam es im vergangenen Jahr bereits zu einem Rohrbruch der Trinkwasserleitung. Den Abschluss der Arbeiten bildet schließlich die Querung der Bordenauer Straße. Um diese Maßnahme durchführen zu können, muss die dortige Einmündung für voraussichtlich drei bis fünf Tage gesperrt werden. Wann genau diese Arbeiten stattfinden, steht noch nicht fest. Der Verkehr wird dann innerörtlich umgeleitet.

Seite drucken DruckenSeite teilen Teilen Ausgabe-Nr. 1175 vom 18.09.2021