Inhalt: Mit 1,61 Promille: Frontal gegen Baum gekracht

Mit 1,61 Promille: Frontal gegen Baum gekracht

Fahrer schwer verletzt

  • Die Front des Renault wurde stark deformiert, der Fahrer schwer verletzt.   Foto: SeitzDie Front des Renault wurde stark deformiert, der Fahrer schwer verletzt. Foto: Seitz
Bild von

Eilvese (os). Bei einem schweren Unfall ist am heutigen Montagmittag ein 34 Jahre alter Autofahrer auf der Landesstraße 192 zwischen Hagen und Eilvese mit seinem Renault frontal gegen einen Baum geprallt und schwer verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik.

Warum genau der Mann nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit dem Baum kollidierte, konnte die Polizei letztlich schnell klären. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,61 Promille und bestätigte den Verdacht der Beamten, dass der Mann erheblich unter Alkoholeinfluss stehe. Sein Führerschein wurde direkt einbehalten. Gegen ihn wird nunermittelt.

Zunächst schien der Mann eingeklemmt zu sein, Feuerwehren aus Eilvese und Neustadt waren alarmiert. Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Eilvese konnten das Opfer dann ohne schweres Gerät mit einer sogenannten "Crash-Rettung" aus dem Fahrzeug befreien.

Die Landesstraße blieb für die Unfallaufnahme knapp zwei Stunden voll gesperrt. Die Polizei gibt den (Total-)Schaden mit geschätzten 2.000 Euro an.

Seite drucken DruckenSeite teilen Teilen Ausgabe-Nr. 1156 vom 08.05.2021