Inhalt: Steht eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen an? So funktioniert die 7-Tages-Inzidenz

Steht eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen an? So funktioniert die 7-Tages-Inzidenz

Neustadt (tma). Neu in der Corona-Statistik des Gesundheitsamtes ist seit Beginn der Woche die sogenannte „7-Tages-Inzidenz“. Pro 100.000 Einwohner liegt diese bei 31,9 (Stand: Freitag). Ab den Werten 35 und 50 kann es jeweils zu verschärften Maßnahmen und sogar der Erklärung zum Risikogebiet kommen.

Maßgeblich dafür seien die Zahlen für das gesamte Regionsgebiet, betont Regionssprecher Christoph Borschel. Auf diese Zahlen beziehen sich auch mögliche einzuleitende Schritte, sollte die 35er-Inzidenz oder die 50er-Inzidenz erreicht werden. „Selbstverständlich betrachtet und bewertet das Gesundheitsamt der Region aber auch die Entwicklungen in den einzelnen Kommunen - hier sind je nach Situation und individueller Lage Einzelmaßnahmen möglich“, stellt Borschel auf Anfrage der Neustädter Zeitung klar.

Einzelmaßnahmen für Städte und Kommunen hängen aber nicht notwendigerweise von den Inzidenzzahlen ab: „Für die 7-Tages-Inzidenz ist der Wert der gesamten Region maßgeblich.“

Seite drucken DruckenSeite teilen Teilen Ausgabe-Nr. 1127 vom 17.10.2020