Inhalt: Radfahrerin bei Kollision mit Motorrad schwer verletzt

Radfahrerin bei Kollision mit Motorrad schwer verletzt

Vorfahrt missachtet - Betäubungsmittel im Spiel?

Mardorf (os). Beim Versuch von der Alten Moorhütte aus die Kreisstraße 347 zu überqueren und nach links auf den Radweg zu fahren ist am Sonntagabend eine 33-jährige Radlerin von einem Motorrad erfasst und schwer verletzt worden.

Der 20 Jahre alte Motorradfahrer war gegen 21 Uhr von Mardorf in Richtung Neustadt unterwegs und damit vorfahrtsberechtigt. Er konnte mit seiner Yamaha nicht mehr ausweichen und erfasste die Frau, beide stürzten. Die Radfahrerin verletzte sich dabei schwer und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 20-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Weil Polizeibeamte Anzeichen für Betäubungsmitteleinfluss bei dem Motorradfahrer wahrgenommen hatten, wurde eine Blutprobe durchgeführt. Das Ergebnis steht noch aus.

Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf 1.100 Euro. Während der Unfallaufnahme war die K 347 voll gesperrt.

Seite drucken DruckenSeite teilen Teilen Ausgabe-Nr. 1112 vom 04.07.2020