Inhalt: Neustadt bleibt vorerst bei sieben Infizierten

Neustadt bleibt vorerst bei sieben Infizierten

Regionspräsident in Quarantäne - 510 Menschen in der Region haben Covid-19

Neustadt (os). Die aktuellen Zahlen vom Gesundheitsamt der Region Hannover weisen für das Stadtgebiet weiterhin sieben mit dem Corona-Virus infizierte Menschen auf. Nach der heutigen Meldung sind in der Region 510 Personen positiv getestet. 65 von ihnen werden in Krankenhäusern versorgt, davon 25 auf einer Intensivstation. Erstere Zahl nahm zu gestern um elf Fälle ab, intensivmedizinische Betreuung benötigen sechs Personen mehr.

Die Altersverteilung: bis 14 Jahre: 14 Fälle, 15 bis 34 Jahre: 140 Fälle, 35 bis 49 Jahre: 152 Fälle, 50 bis 59 Jahre: 119 Fälle, 60 Jahre und älter: 85 Fälle. Zu 55 Prozent sind Männer betroffen, zu 45 Prozent Frauen.

Nach Kontakt mit dem positiv getesteten hannoverschen Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne) hat sich Regionspräsident Hauke Jagau (SPD) vorsorglich in Quarantäne begeben, führt die Amtsgeschäfte aber weiter. Laut Mitteilung der Region ist er weder positiv getestet, noch hat er Krankheitssymptome.

Seite drucken DruckenSeite teilen Teilen Ausgabe-Nr. 1098 vom 28.03.2020