Inhalt: Umleitung in Richtung Hannover führt doch über die Dörfer

Umleitung in Richtung Hannover führt doch über die Dörfer

Verstärkung der B 6-Leinebrücke: Am Wochenende drohen Staus

Neustadt (os). Die Traglager der B 6-Leinebrücke müssen noch einmal nachjustiert werden (wir berichteten), dafür wird am kommenden Wochenende der Verkehr auf der Bundesstraße in beiden Richtungen umgeleitet. Die Fahrbahnen sind komplett gesperrt, wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Dienstag mitteilte.

Die Vollsperrung beginnt am Freitag, 14. Februar, um 22 Uhr und soll bis Montagmorgen, 5 Uhr, dauern. Anders als zunächst angedacht, wird der Verkehr aber doch nicht in beide Richtungen durch die Kernstadt geführt. „Weil es in der Leinstraße zu eng ist, führt die Umleitung in Richtung Hannover über die Dörfer“, sagt der städtische Verkehrskoordinator Benjamin Gleue. Dafür werden Fahrzeuge an der Leinstraße abgeleitet und über Empede, Mariensee, Basse und Suttorf zur B 6-Auffahrt am Dammkrug geleitet.

In Fahrtrichtung Nienburg sollen Verkehrsteilnehmer an der Mecklenhorster Straße die Bundesstraße 6 verlassen und über Herzog-Erich-Allee, Wunstorfer Straße und Nienburger Straße zur Auffahrt Himmelreich fahren.

Gleue erwartet vor allem für Samstagvormittag längere Wartezeiten durch erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich der Innenstadt. „Am besten ist, den Bereich zu meiden oder weiträumig zu umfahren“, rät er, „aber es ist ja dieses Mal nur für ein Wochenende.“

Seite drucken DruckenSeite teilen Teilen Ausgabe-Nr. 2406 vom 12.02.2020