Inhalt: Feuerwehr schneidet Ring vom Finger

Feuerwehr schneidet Ring vom Finger

Einsatz in der Notaufnahme

Neustadt (os). Ein besonderer Einsatz - sollte man meinen - doch die Kernstadt-Feuerwehr ist in diesem Jahr bereits zum dritten Mal ins Klinikum alarmiert worden, um einen Ring vom Finger zu schneiden.

Am Mittwochmittag gegen 11.50 Uhr wurden die Retter alarmiert, weil bei einer Patientin ein breiter Ring nicht mehr vom Finger zu bekommen war. Laut Feuerwehr hatten es Klinikum-Mitarbeiter bereits mit einem Gips-Schneidegerät versucht - erfolglos. Aus der Erfahrung vorheriger Einsätze besorgten sich die Brandschützer privates Spezialwerkzeug eines Kameraden und konnten mit einer feinen Trennscheibe den Ring an der Fingerunterseite aufschneiden. Dann wurde das Schmuckstück weiter ausgebogen und konnte entfernt werden.

Offenbar hatte die Frau vorher schon ohne Erfolg versucht, den Ring von ihrem stark geschwollenen Finger zu bekommen und war schließlich in die Notaufnahme gefahren. Ähnliche Einsätze hatte es bereits am 27. Juli sowie am 14. Juni gegeben, ebenfalls im Klinikum.

Seite drucken DruckenSeite teilen Teilen Ausgabe-Nr. 1025 vom 03.11.2018