Inhalt: Alles neu „Am Graseweg“

Alles neu „Am Graseweg“

Straße und Kanäle werden komplett saniert

Suttorf (r/os). Die Arbeiten haben begonnen: Seit dieser Woche wird die Straße „Am Graseweg“ vollständig saniert. Die Arbeiten werden neun Monate dauern, während dieser Zeit ist die Straße für den Durchfahrtsverkehr gesperrt, die Erreichbarkeit für Anlieger bleibt aber gewährleistet.

Das Vorhaben wird in vier Abschnitten umgesetzt, die Arbeiten in den jeweiligen Teilen dauern jeweils sechs bis acht Wochen. Begonnen wird an der Landesstraße 193 „In Suttorf“ bis zur Einmündung „Im Aller“. Der zweite Abschnitt ist „Im Aller“ bis zur Einmündung des Wirtschaftsweges, gefolgt von dem Bereich der Einmündung des Wirtschaftsweges bis zur Straße „Auf dem Or“. Der letzte Bauabschnitt schließt daran an und endet an der Kreuzung „Neue Wiese“. Die Decke wird am Ende dieser Arbeiten komplett erneuert, dafür muss die Straße für zwei bis drei Tage voll gesperrt werden. Mit den Arbeiten werden rund 500 Meter Kanalnetz erneuert und ergänzt, außerdem wird die Straße um etwa 1,50 Meter verbreitert. Zusätzlich wird ein Regenrückhaltebecken angelegt.

Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf etwa 1,65 Millionen Euro. Die Stadt Neustadt trägt davon rund 315.000 Euro, die weiteren Kosten werden vom ABN übernommen.

Seite drucken DruckenSeite teilen Teilen Ausgabe-Nr. 2322 vom 13.06.2018