Inhalt: 1.000 Paletten brennen - auch zehn Torfballen betroffen

1.000 Paletten brennen - auch zehn Torfballen betroffen

Brandursache bisher unklar

  • Nur verkohlte Reste blieben von rund 1.000 leeren Holzpaletten und zehn Torfballen übrig, die in der Nacht zu heute auf dem ASB-Werksgelände brannten.  Foto: SeitzNur verkohlte Reste blieben von rund 1.000 leeren Holzpaletten und zehn Torfballen übrig, die in der Nacht zu heute auf dem ASB-Werksgelände brannten. Foto: Seitz
Bild von

Neustadt (os). Der Brandgeruch war am Montagmorgen bis in die Innenstadt hinein wahrnehmbar: Aus bisher unbekannter Ursache standen am frühen Montag etwa 1.000 leere Holzpaletten und zehn Torfballen auf einem Außenverladeplatz der Firma ASB Grünland in Flammen. Die Feuerwehr wurde um 1.07 Uhr alarmiert - zunächst zu einem Kleinbrand. Schon kurz später wurden weitere Kräfte nachgefordert, weil das Feuer auf ein nahes Wäldchen sowie das Moor überzugreifen drohte.

Mit sechs C-Rohren hatten die Einsatzkräfte den Brand gegen 2.20 Uhr unter Kontrolle, Nachlöscharbeiten dauerten noch länger. Aus dem direkt angrenzenden Moorgraben sowie über einen Pendelverkehr zu nahen Hydranten wurde die Wasserversorgung sichergestellt.

Mit einem Radlader wurden brennende Holzreste und Torfballen auseinandergezogen, um vor allem den gepressten Torf besser ablöschen zu können. Mit einem Gabelstapler wurden zudem nicht betroffene Ballen aus dem Gefahrenbereich gebracht. Neben 41 Feuerwehrleuten aus Neustadt und Mardorf sowie der Versorgungseinheit aus Poggenhagen waren Polizei, Rettungsdienst und ASB-Mitarbeiter im Einsatz.

Brandermittler werden sich nun auf die Suche nach der Ursache für das Feuer auf dem Firmengelände machen.

Seite drucken DruckenSeite teilen Teilen Ausgabe-Nr. 2322 vom 13.06.2018