Inhalt: "Zwischen Tag und Traum" Ausstellung mit Edin Bajric beim Kunstverein

"Zwischen Tag und Traum" Ausstellung mit Edin Bajric beim Kunstverein

  • Der Künstler Edin Bajric installiert mit Birgit Hammerich (li.) und Barbara Wüstemann (re.) vom Kunstverein im historischen Laubengang Holz-Schiffe, die den „Flussgang im Laubengang“ darstellen werden. Foto: HakeDer Künstler Edin Bajric installiert mit Birgit Hammerich (li.) und Barbara Wüstemann (re.) vom Kunstverein im historischen Laubengang Holz-Schiffe, die den „Flussgang im Laubengang“ darstellen werden. Foto: Hake
Bild von

Neustadt (ha/r). Die Vernissage steht unmittelbar bevor: „Zwischen Tag und Traum“ nennt der Kunstverein sein Ausstellungsprojekt in und um Schloss Landestrost, das am Freitag, 17. Mai eröffnet wird. Ein Mittelpunkt der Präsentation ist das Kunstschaffen von Edin Bajric der vergangenen zehn Jahre, ein zweiter die speziell für diese Ausstellung geschaffenen Werke.

Bajric sagt über seine Arbeiten: „Der Schwerpunkt liegt auf dem Zustand des Schwebens (was nur oberflächlich ein Wortspiel ist …). Wer richtig glücklich ist, schwebt vor Glück“. Über Wünsche: „Wünsche sind in unseren Gedanken und Träumen seit unserer Kindheit“. Ein anspruchsvolles künstlerisches Credo.

Wie könnte er das sinnfälliger realisieren als mit Kindern. Mit einer dritten Klasse und einer neunten Klasse erarbeitete Bajric jeweils ein Video-Projekt dessen Ergebnisse dann im Rahmen der Ausstellung gezeigt werden (die Neustädter Zeitung berichtete).

Eine Zeremonie mit zwei japanischen Künstlerfreunden wird sein Credo weiter auffächern. Am Schlusstag werden die Kunstfreunde am alten Hafen mit ihren selbst gefalteten Papierschiffchen ihre Wünsche und Träume vom Glück auf die Reise schicken.

Der Kunstverein ist in seiner über 25-jährigen Geschichte mit seinen Exponaten schon häufig nach draußen gegangen. Aber er hat noch nie seine Installationen im Garten des Schlosses und seiner Landschaft präsentiert. Dank großzügiger Spenden kann der Verein den Künstler nun einen Teil seiner Werke auch in der Landschaft um das Schloss installieren lassen. Ein Blickfang ist jetzt schon „die Arche“ in den Leineauen. Im historischen Laubengang installiert Bajric den „Flussgang im Laubengang“. Schiffchen über den Besuchern werden an Symbole der Kindheit, der Zerbrechlichkeit und Reise erinnern.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten Samstag und Sonntag von 15 bis 18 Uhr, sowie Donnerstag und Freitag von 14 bis 17 Uhr zu sehen. Zur Vernissage am Freitag, 17. Mai, hält um 19 Uhr, Kunstkritiker Michael Stoeber, die Einführung. In der Midissage am Samstag, 1. Juni, zwischen 15 und 17 Uhr, erfolgt die Vorstellung des Video-Projekts „Was wäre wenn, Flug der Gedanken und Träume“ durch die Neustädter Schüler und Edin Bajric.

Zur Finissage am Sonntag, 9. Juni, heißt es „Zeremonie“ mit Kanae Kimura und Shige Fujishiro, wo bei der Hafen-Aktion Schiffchen mit Träumen und Wünschen auf die Reise gehen werden.

Seite drucken DruckenSeite teilen Teilen Ausgabe-Nr. 2059 vom 15.05.2013